E-Mail-Button Homepage-Button

Über «Waldvögel»

Am 26.Dezember 1999, dem 2. Weihnachtsfeiertag, zog über Mitteleuropa das Orkantief «Lothar» hinweg. Er wütete auch im Tradingerwald. Um den enormen Schaden aufzuräumen wurden zwielichtige Gestalten wie Karlik eingesetzt. Und so taten sich für den tschechischen Privatdetektiv im Wald ganz neue Welten auf. Schwielen an den Händen, kalte Füsse, Motorsägengeheul, das Fluchen der stahlharten Forstarbeiter und das Bersten des Sturmholzes waren dabei nur die kleinsten übel. Findet er den seltsamen Koffer? War es Mord oder nur ein Unfall?

Mark Paterson findet in diesem Comic zu seinen Wurzeln zurück – dem Wald, mit dem er durchaus zwiespältige Erinnerungen aus seiner Zeit als Forstlehrling verbindet. Aber er zelebriert nicht nur die Bäume. Die Kapitel, welche in urbanen Grauzonen und verschneiten Dörfchen auf dem Lande stattfinden, geben ihm auch die Möglichkeit, gekonnt die Verästelungen von Dach- und Stadtlandschaften ins Bild zu setzen.

Und immer wieder beobachten stumm und versteckt Waldvögel die Taten und Untaten unseres Helden und seiner Gegenspieler ...

Adresse dieser Seite: /home_pr5/f/l/flora-fauna.ch/htdocs/index.php?n=110 | © Mauerblümchen-Verlag